Weblinks  

   
   

Bulletin Nr. 38-2016

Details

Emblem-DVRK-72dpi2. Juni 2016

Antwort des Sprechers des Außenministeriums der DVRK

 

Obama führte Schmähreden hintereinander, in der er die Verstärkung der atomaren Streitmacht durch die DVRK problematisierte. In Bezug darauf antwortete am 28. Mai der Sprecher des DVRK-Außenministerums auf die Frage des Journalisten der Koreanischen Zentralen Nachrichtenagentur (KZNA) wie folgt:

In der jüngsten Zeit machte Obama aus Anlass des G 7 in Japan mehrmalige Äußerungen, in denen er unsere Republik vorwarf und verleumdete.

Seine Schmähreden sind Ausdruck der Bösartigkeit, die anderen zu beschuldigen, um das wahre Gesicht der USA, des atomverbrecherischen Staates, der die Menschheit ins atomare Inferno gesetzt hatte, zu verbergen und die Vorwürfe der internationalen Gesellschaft dagegen zu entgehen, unter dem betrügerischen Vorwand der „denuklearisierten Welt“ die Welt zu täuschen und die Weltherrschaft mithilfe von Atomwaffen nachhaltig zu beabsichtigen.

Von der Absicht, einerseits die atomaren Kriegsmittel der USA noch mehr zu verstärken und andererseits die Militärmacht anderer Länder zu verschwächen, ausgehend, verfolgte Obama vom Anfang seines Amtseintritts an die Konzeption von der „Welt ohne Atomwaffe“.

Wenn die USA tatsächlich so große Aufmerksamkeit auf Verwirklichung der Denukulearisierung der Welt haben, sollten sie ein Beispiel geben, indem sie zuerst auf ihren Atomwaffenbesitz verzichten und mit atomarer Bedrohung und Einschüchterung gegen andere Länder und Nationen aufhören. Das ist durchaus ein unerfüllbarer Wahnsinn, dass sie sich mit Atomwaffen hartnäckig an die Anti-Korea-Politik klammern und dabei die Verzicht der DVRK auf Atomwaffenbesitz träumen.

Solange die atomare Bedrohung und Willkür durch die Imperialisten fortdauern, wird die DVR Korea, wie schon verkündet, die strategische Linie auf parallele Entwicklung des Wirtschaftsaufbaus und des Aufbaus der Atomstreitmacht ständig befolgen, selbstschützende Atomstreitkräfte noch qualitativer und quantitativer verstärken und als verantwortliche Atommacht Verpflichtungen für Nichtverbreitung von Atomwaffen vor internationalen Gesellschaft aufrichtig einhalten und sich aktive darum bemühen, die Entnuklearisierung der Welt zu verwirklichen.

Obwohl sich die USA an die hinterlistige Propaganda klammern, können sie keinesfalls das große Ansehen der DVRK, Atommacht von Souveränität und Gerechtigkeit, verfinstern.


Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea
Glinkastraße 5-7, 10117 Berlin
Tel.: (030) 20625990
Fax: (030) 2293191
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken
   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands