Tribunal gegen Oberst Klein und alle anderen Kriegstreiber und Kriegsprofiteure

Details
Kategorie: Inland
Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Oktober 2013 11:21
Geschrieben von estro
Zugriffe: 5775

Liebe Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner,

Das Bundeswehr Massaker im afghanischen Kunduz liegt mittlerweile mehr als vier Jahre zurück. Damals starben durch ein von Bundeswehroffizier Georg Klein befohlenes Bombardement etwa 140 Zivilisten.

Momentan gewinnt das Thema unter anderem deswegen wieder an Aktualität, weil die Familien der damals getöteten Deutschland auf Schadenersatz verklagen. Bedeutsam an diesem Prozess ist unter anderem, dass er im Gegensatz zu diversen Versuchen Georg Klein strafrechtlich zu verfolgen überhaupt zugelassen wurde.

In Bonn ist aus diesem Grund ein breites Bündnis aus GegnerInnen des Afghanistankriegs entstanden, das eine Protestkundgebung am Mittwoch dem 30. 10. um 10:30 Uhr vor dem Landgericht in Bonn organisiert hat.

Auch in Köln hat sich ein Bündnis gegründet mit dem Ziel, auch die Dinge, die im formalen Korsett des Prozesses in Bonn nicht klar und deutlich ausgesprochen werden können, "symbolisch" in einem Tribunal in unmittelbarer Nähe zum Wohnort von Georg Klein auszusprechen. Wir werden dabei nicht nur Georg Klein, der - von der Bundeswehr zum General befördert - in Köln lebt, ins Auge fassen, sondern auch andere deutsche und internationale Kriegstreiber und Kriegsprofiteure. Geplant ist dafür der 30.11. 2013, die Aktion wird am Friesenplatz in Köln um 11:30 Uhr beginnen.

Bitte unterstützt den Aufruf, den ihr auf der im Aufbau befindlichen Website findet und beteiligt euch an den Aktionen.

Ebenfalls seid ihr herzlich zum nächsten Bündnistreffen eingeladen, um über die genauere Gestaltung des Tribunals zu sprechen.

Bündnistreffen
04. November 2013 18:00
Allerweltshaus Köln-Ehrenfeld (Körnerstraße 77)

 

Mit antimilitaristischen Grüßen

Organisationskomitee des Tribunals gegen den Afghanistankriegs
Antworten an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!