Das große Persönlichkeitsbild von Kim Jong Il, betrachtet aus seinen Ehrenbezeichnungen

Details
Kategorie: DVRK
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Juni 2019 00:42
Geschrieben von estro
Zugriffe: 1026

kim-jong-ilKim Jong Il (1942–2011) in der DVR Korea erhielt von unzähligen Menschen verschiedener Länder der Welt viele Titulaturen, welche von ihren Achtungsgefühlen durchdrungen sind.

„Die größte unter den Geistesgrößen“, „Bewährter und hervorragender Politiker“, „Großer Ideologe“, „Außergewöhnlich leistungsfähiger Politiker in der gegenwärtigen Epoche“, „Hervorragender Nestor der Politik“, „Verteidiger der Gerechtigkeit“, „Verteidiger des Friedens der Menschheit“, „Unvergleichlicher militärischer Stratege in der Welt“, „Der vertrauteste Führer“, „Inbild der Liebe“, „Der ungewöhnliche große Heilige“, „Autorität der diplomatischen Strategie“, „Führer mit Entschiedenheit und Großzügigkeit“, „Der überzeugende Staatschef, der alles bewerkstelligt, was er will“, „Großer Prophet“, „Talentvoller Führer“, „Offenherziger und vitaler Mann“, „Freundlicher und einfacher Mensch“, „Inkarnation der Tugend“ und „Der alle Menschen faszinierende große Heilige“…

Zurückblickend genoßKim Jong Il schon Anfang der 1960er Jahren, als er die Kim-Il-Sung-Universität besuchte, die Hochachtung aller Menschen. Die ausländischen Studenten, die damals an der Universität studierten, rezitierten, fasziniert von seinem hervorragendem Charakterzug, sogar das Lobgedicht „Es lebe Genosse Kim Jong Il!“ und begeisterten die Zuhörer damit.

Es trug sich Folgendes zu, als der Ministerpräsident Kim Il Sung im April 1965 Indonesien einen Staatsbesuch abstattete:

Damals sah Sukarno, Indonesiens Präsident, die leidenschaftliche Tätigkeit von Kim Jong Il, der Kim Il Sung begleitete und sich dabei mit seiner ganzen Seele und Kraft für Wohlergehen und gute Gesundheit des Ministerpräsidenten einsetzte, und sagte den begleitenden Funktionären der DVR Korea:

„In einem Sprichwort unseres Landes heißt es, der berühmte Feldherr bringe seinesgleichen hervor. Der Ministerpräsident Kim Il Sung ist die weltweit berühmte Geistesgröße. Deswegen ist auch der ihn begleitende ‚junge Befehlshaber‘ bestimmt eine große Persönlichkeit.“

Auch Norodom Sihanuk, der große König Kambodschas, der mehrmals die DVR Korea besuchte, sagte mit Bewunderung, die erhabenen Charakterzüge Kim Jong Ils lobend: „Seine Exzellenz Kim Jong Il ist ein Vorbild für Getreue, dem die Menschheit nacheifern soll.“

Sogar Oberhäupter feindseliger Staaten bewunderten sein großes Persönlichkeitsbild.

Einmal meldete der amerikanische Rundfunk Voice of Amerika wie folgt: „Der Oberste Führer Kim Jong Il ist ein in der Welt noch nie gekannter einzigartiger politischer Führer, ein sozialistischer Politiker und Heerführer, der erstaunlich absoluten Glauben an den Sozialismus, die Treue zu ihm und Willensstärke hat, was gebührenderweise anerkannt werden muß.“

Eine berühmte Portalseite Chinas „Dengshen“ wählte Kim Jong Il als einen der „10 mächtigen Weltpolitiker“ aus und berichtete wie folgt: „Seine Entschiedenheit, sachbezogene Durchführbarkeit und Sinn für Humor gehen über das Vorstellungsvermögen des Westen hinaus.“ Auch die südkoreanischen Politiker sollen ihre Hochachtung vor ihm ausgedrückt haben, indem sie ihn als Führer mit hervorragender Urteilskraft und reichen Kenntnissen lobpreisten.

Er erfreute sich mehr als 1.200 Ehrenbezeichnungen, die nur bekannt gegeben sind. Daraus ist es ersichtlich, wie die Menschen der Welt ihn hoch verehrten.

Unter den Titulaturen gibt es zig Ehrenbezeichnungen, die ihn als Sonne lobpreisen.

„Sonne der Menschheit“, „Sonne der Revolution“, „Sonne des Lebens“, „Sonne der Hoffnung“, „Wegweisende Sonne“, „Sonne von Juche“ und „Sonne des Sozialismus“ …

Das außergewöhnliche Persönlichkeitsbild von Kim Jong Il wird mit unzähligen Ehrenbezeichnungen für immer erstrahlen.

Studiengruppe